Ausschreibungen und Projekte

Chancen bei Ausschreibungen und Projekten internationaler Organisationen

Viele Möglichkeiten für gute Geschäfte

Häufig schrecken Unternehmen vor der Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen zurück, weil Ihnen die Vergabepraxis undurchsichtig erscheint. Das hängt vor allem damit zusammen, dass es keine international einheitlichen Regeln gibt. Doch es lohnt, sich mit der Beschaffungspraxis internationaler Organisationen zu beschäftigen.

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit bietet vielfältige Geschäftchancen. Das gilt nicht nur für die klassische Entwicklungshilfe, sondern auch für andere öffentliche Bereiche, etwa die Infrastruktur.

Für die Projekte sind vor allem Consultingdienste, technische Ausrüstung und Bauarbeiten erforderlich. Die Aufträge werden über internationale oder nationale offene Ausschreibungen vergeben. Dabei geben nationale oder internationale Finanzierungsinstitutionen die Beschaffungsregeln vor.

Die jährlichen Auszahlungen bi- und multilateraler Entwicklungshilfeinstitutionen für Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit werden auf rd. 50 Mrd. US$ veranschlagt. Zählt man die von lokalen Behörden und Institutionen aufzubringenden Inlandskosten hinzu, liegen die Gesamtinvestitionen für Entwicklungsprojekte pro Jahr bei rd. 75 bis 80 Mrd. US$.

Allgemeine Informationen zur Auftragsvergabe

Die Erschließung von unsicheren Märkten in Entwicklungs- und Schwellenländern ist häufig nur möglich, wenn Projekte durch öffentliche Finanzinstitute abgesichert werden. Zu den wichtigsten Geld- und Auftraggebern zählen

  • Vereinte Nationen
  • Weltbank-Gruppe
  • regionale Entwicklungsbanken

Sie unterstützen Vorhaben in den Sektoren Landwirtschaft, Energie, Umwelt, Gesundheit, Verkehr, Wasserversorgung und Bildung. Einen hohen Stellenwert auch der Aufbau von politischen Strukturen und Verwaltungsstrukturen.

Ebenso unterhalten viele Einzelstaaten Kreditinstitute mit den Aufgaben "Entwicklung" und "Armutsbekämpfung". Deutschland finanziert beispielsweise über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Investitionen und projektbezogene Beratungsleistungen in Entwicklungsländern. Das gilt auch für die Finanzierungsprogramme der Europäischen Union (EU). Die EU stellt erhebliche finanzielle Mittel für Schwellenländer in Mittel- und Osteuropa bereit und ist ebenfalls in Entwicklungsländern in Afrika, Lateinamerika und Asien aktiv.

Leider gibt es keine einheitlichen Ausschreibungsregeln für internationalen Ausschreibungen . Darüber hinaus ist oftmals sogar die Vergabepraxis innerhalb der Organisationen uneinheitlich. So verfolgen etwa die einzelnen Unterorganisationen der Vereinten Nationen wie UNICEF, UNHCR usw. eigene Beschaffungsstrategien. Auch jedes Entwicklungshilfeprogramm der EU hat eigene Beschaffungsvorschriften. Immerhin sind die meisten Beschaffungskonzepte ähnlich.

Die Informationspolitik großer internationaler Organisationen hat sich mit dem Ausbau des Internets erheblich verbessert. Es gibt fast nichts mehr, was nicht über die Homepages der Institutionen recherchiert werden könnte. Dazu gehören Projektinformationen, Beschaffungspläne und -regeln.

Unterstützung durch deutsche Stellen

Ausschreibungsinformationen von Germany Trade & Invest


Ausschreibungen im Ausland

In ihrer Datenbank "Ausschreibungen im Ausland" veröffentlicht Germany Trade & Invest Hinweise auf öffentliche Ausschreibungen ausländischer staatlicher Stelle, multilateraler Finanzierungsinstitute wie der Weltbank und Organisationen der Vereinten Nationen. Sie informiert über Art und Umfang der Ausschreibung, die ausschreibende Stelle sowie den Bezug der Ausschreibungsunterlagen.

Mit Ausschreibungen fordern Behörden, staatliche, halbstaatliche, kommunale oder sonstige öffentliche Betriebe und z.T. auch private Unternehmen interessierte Unternehmen zur Abgabe von Liefer- und/oder Leistungsangeboten auf. Zweck einer Ausschreibung ist es, der ausschreibenden Stelle einen Preis- und Qualitätsvergleich zu ermöglichen, um so das günstigste Angebote herauszufinden.

Investitions- und Entwicklungsvorhaben

In ihrer Datenbank "Investitions- und Entwicklungsvorhaben" veröffentlicht Germany Trade & Invest Fakten über Investitions- und Entwicklungsvorhaben im Ausland, die von internationalen Finanzierungsinstituten gefördert werden. Die Datenbank-Abstracts umfassen Projektinhalte, weitere Informationsquellen, Termine, Fördervolumen, Adressen der Ansprechpartner sowie weitere Hilfestellungen durch GTAI.

Mit "Projekten" sind Vorhaben im Ausland, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern, gemeint. Bei der Realisierung dieser Vorhaben (z.B. Bau von Fabrikanlagen, Staudämmen, Straßen, Krankenhäusern usw.) ergeben sich zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten für die deutsche Wirtschaft. Die erforderlichen Lieferungen und Leistungen werden häufig mittels offener internationaler Ausschreibungen vergeben.

Auswärtiges Amt und diplomatische Vertretungen

Die Auslandsvertretungen setzen sich u.a. für die Verbesserung der Marktzugangsbedingungen ein, beraten deutsche Unternehmen und unterstützen sie bei der Durchsetzung ihrer Wirtschaftsinteressen gegenüber Regierungsstellen. Unterstützungswünsche und Fragen können sowohl unmittelbar an die deutschen Auslandsvertretungen als auch an das Auswärtige Amt gerichtet werden. Die deutschen Auslandsvertretungen, z.B. in New York, Genf oder Kopenhagen, unterstützen deutsche Unternehmen bei der Akquisition von Aufträgen von internationalen Organisationen.

Auftragsberatungsstellen der Bundesländer

Die Auftragsberatungsstellen (Abstn) unterstützen deutsche Unternehmen bei allen Aspekten rund um öffentliche Ausschreibungen. Die Abstn versorgen sie praxisnah mit Informationen und Schulungsangeboten zu öffentlichen Aufträgen und beantworten auch Ihre individuellen Fragen. Unternehmen, die Aufträge gewinnen wollen, helfen die Auftragsberatungsstellen ebenso weiter wie Auftraggebern, die ausschreiben müssen.

Der Aufgabenschwerpunkt der Abstn liegt bei regionalen, nationalen und europäsichen Vergabeverfahren. Bestimmte Abstn beraten jedoch auch bei internationalen Ausschreibungen. Dazu gehört das Auftragsberatungzentrum Bayern e.V.In seinem Dienst C@TS - Computer @ided Tender Services - werden auch Ausschreibungen aus Entwicklungs- und Schwellenländern erfasst und in deutscher Sprache an Unternehmen weitergeleitet.

Ausschreibungsinformationen online

Im Internet gibt es zahlreiche Datenbanken mit Informationen zu internationalen Ausschreibungen und Projekten. Eine Auswahl der wichtigsten Angebote haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Germany Trade and Invest hält ein umfangreiches Informationsangebot rund um Internationale Ausschreibungen und Projekte bereit. In der Datenbank "Internationale Ausschreibungen" veröffentlicht Germany Trade and Invest jährlich mehr als 11.000 Hinweise auf Ausschreibungen staatlicher und halbstaatlicher Einrichtungen im Ausland. Schwerpunkt sind Entwicklungs- und Schwellenländern sowie Mittel- und Osteuropa, oftmals mit Finanzierung multi- und bilateraler Banken. Darüber hinaus enthält die Datenbank auch Hinweise auf Ausschreibungen, die die Europäische Union im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit finanziert sowie Ausschreibungen aus einigen EU-Mitgliedsstaaten in Mittel- und Osteuropa mit einer Auftragssumme unter den EU-Schwellenwerten.

Wichtigste europaweite Quelle für Auschreibungshinweise ist die EU-Datenbank "Tenders Electronic Daily" (TED). TED enthält alle Ausschreibungen der öffentlichen Hand aller EU-Staaten, also auch Deutschlands, die einen Wert von 211.000 Euro für Liefer- und Dienstleistungen bzw. 5.278.000 Euro für Bauaufträge übersteigen. Auch Ausschreibungen im Rahmen der EU-Außenhilfsprogramme in EU-Drittstaaten (PHARE, ISPA, TACIS, CARDS, MEDA etc.) werden in TED veröffentlicht.

Ausschreibungshinweise zu den EU-Drittstaatenprogrammen können auch der Datenbank der EU-Agentur EuropeAid recherchiert werden.

Alle Ausschreibungen im Rahmen der Projekte der internationalen Entwicklungsbanken werden in der Datenbank "dgMarket - Tenders and procurement opportunities worldwide" veröffentlicht. Die Ausschreibungen sind nach Sektoren und Bereichen gegliedert. Es gibt eine deutsche Version der Seite.

Die Bundesarchitektenkammer, der VBI und die Bundesingenieurkammer bieten mit "Tenderfilter" einen kostenpflichtigen Dienst an, der internationale Ausschreibungen für Architekten, Ingenieure, Infrastrukturplaner, Landschaftsarchitekten und technisch-wirtschaftliche Consultants sammelt und über eine Online-Datenbank zur Verfügung stellt. Schwerpunkte sind China, Russland, der arabische Wirtschaftsraum, Osteuropa und Asien. Die Datenbank enthält ca. 800 Ausschreibungen, davon zahlreiche Ausschreibungen der Weltbank zu Infrastrukturprojekten.

Die Auftragsberatungsstellen der Bundesländer sind Gemeinschaftseinrichtungen der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern des jeweiligen Landes. Aufgabe der Auftragsberatungsstellen ist die Betreuung und Beratung der gewerblichen Wirtschaft in Fragen des deutschen und internationalen öffentlichen Auftragswesens.

Weitere Informationen