Internationale Organisationen

Internationale Organisationen

Weltbank

Projekte oder Ausschreibungen, die von der Weltbank und/oder der IDA mit finanziert werden, unterliegen den im Darlehens- bzw. Kreditvertrag (zwischen Regierung des betreffenden Entwicklungslands mit der Weltbank/IDA) festgelegten Beschaffungsrichtlinien.

Diese Richtlinien beschreiben die Verfahren und Methoden zur Beschaffung von Dienstleistungen und Ausrüstungsgütern. Sie legen auch die Auftragsschwellenwerte, die Überwachungs- und Auswertungsmethoden sowie die Präferenzregeln für die Beschaffung aus Entwicklungsländern.

Wichtig zu wissen ist, dass die Beschaffungen von den jeweils im Entwicklungsland zuständigen Beschaffungsbehörden oder ausschreibenden Stellen erfolgt, nicht von der Weltbank oder der IDA.

Da sich die speziellen Beschaffungsregeln und -methoden je nach Projekttyp unterscheiden, hat die Weltbank folgende Zielsetzungen für ihre Beschaffungspolitik geschaffen:

  • Darlehens- und Kreditmittel werden ausschließlich dazu eingesetzt, die zur Realisierung des Projekts notwendigen Güter und Dienstleistungen zu erwerben und diese auf die effizienteste und wirtschaftlichste Art und Weise zu beschaffen.
  • Sämtlichen qualifizierten Anbietern aus den bietungsberechtigten Mitgliedsländern der Weltbank sind gleiche Chancen beim Auftragswettbewerb einzuräumen.
  • In den Nehmerländern, also den Kredit oder Darlehen aufnehmenden Entwicklungsländern ist die Entwicklung der lokalen Wirtschaft zu fördern.
  • Das Beschafffungswesen ist transparent zu gestalten.

Das wichtigste Beschaffungsverfahren bei Weltbank/IDA finanzierten Projekten ist das internationale Ausschreibungsverfahren (ICB). Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, die Beschaffungsrichtlinien und die von der Weltbank ausgearbeiteten Standard-Ausschreibungsunterlagen (Standard Bidding Documents) auf der Website der Weltbank in Erfahrung zu bringen bzw. herunter zu laden.

Weiterführende Links

Organisationen der Weltbankgruppe

Die Weltbankgruppe ist eine Familie internationaler Entwicklungsinstitutionen, die den Entwicklungs- und Schwellenländern (emerging markets) Finanzierungsmittel und Beratungsleistungen im Zusammenhang mit der Förderung von Entwicklungsprojekten und Wirtschaftsreformen zur Verfügung stellt.

Die Weltbankgruppe besteht aus mehreren Organisationen: Die Weltbank im engeren Sinne bilden die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) und die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA). Zur Familie zählen aber ebenso die Internationale Finanz-Corporation (IFC), die Multilaterale Investitionsgarantie-Agentur (MIGA) und das Internationale Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID). Alle Institutionen zusammen werden als Weltbankgruppe bezeichnet.

Weitere Informationen