Vertragsgestaltung

Vertragsgestaltung

Incoterms® 2010

International Commercial Terms, kurz Incoterms® 2010 genannt, sind internationale Handelsklauseln. Sie regeln die Lieferbedingungen, zum Beispiel wer den Zoll bezahlt, wer die Beschaffung der Dokumente und vor allem auch, wer das Transportrisiko trägt. Die Incoterms® vermeiden durch Ihre allgemein anerkannte Definition, dass es bei der Lieferung zu Missverständnissen bei der Kostenverteilung kommt.

Achten Sie darauf, die aktuelle Fassung der Incoterms® 2010 zu verwenden und genau auf diese zu verweisen, damit beide Partner dieselbe Grundlage haben.

Es gibt 10 verschiedene Incoterms, die nahezu für jede Liefersituation die genaue Pflicht der Beteiligten definieren. Sie bieten Rechts- und Handlungssicherheit für alle Transportvarianten durch einfache Vertragsaufnahme, deutliche und einheitliche Festlegungen. Im Detail regeln sie die Ausführung der Lieferung, den Erfüllungszeitpunkt, den Übergang des Warenrisikos und alle mit der Lieferung zusammenhängenden Nebenpflichten der Vertragspartner.

Weitere Informationen zu den Incoterms® 2010 erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer. Sie können sich auch direkt an die Internationale Handelskammer ICC Germany e.V. wenden, die die Incoterms 1936 eingeführt hat.

Weitere Informationen

Kontakt

ICC Germany e.V. Internationale Handelskammer

‎(030) 200 73 63 00

Website