Vertragsgestaltung

Vertragsgestaltung

Keine international anerkannten Geschäftsbedingungen

Bei grenzüberschreitenden Verträgen ist nicht zwingend deutsches Recht anwendbar. Im Streitfall entscheidet vielmehr ein Richter in dem Land, in dem Klage erhoben wird, nach welchem Recht und in welchem Land verhandelt wird. Eine einheitliche Vorgehensweise gibt es dabei nicht. Deshalb müssen Sie mit Ihrem Geschäftspartner auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen verhandeln.

Leider gibt es noch keine international anerkannten und wechselseitig akzeptierten Liefer- und Geschäftsbedingungen. Nur für den Handel mit Maschinen und Anlagen sowei für langlebige Verbrauchsgüter gibt es Mustervereinbarungen. Sie können beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau angefordert werden.

Weitere Informationen

Kontakt

ICC Germany e.V. Internationale Handelskammer

‎(030) 200 73 63 00

Website