Staatliche Angebote

Staatliche Exportkreditversicherung

Kurzfristige Einzeldeckungen

Kurzfristige Einzeldeckungen übernimmt die Bundesregierung, sofern die vereinbarte Kreditlaufzeit 12 Monate nicht übersteigt.

Dies kommt insbesondere für Lieferungen von Rohstoffen, Halbfertigwaren, Komponenten, Konsumgütern und Ersatzteilen in Frage, wofür üblicherweise nur eine Kreditierung von maximal sechs Monaten akzeptiert wird. Bei hochwertigen Komponenten und langlebigen Konsumgütern kann die Kreditlaufzeit auch bis zu 12 Monaten betragen.

Neben den politischen Risiken ist bei kurzfristigen Einzeldeckungen auch das Konkursrisiko des Empfängers sowie das Risiko der Nichtzahlung abgedeckt.

Revolvierende Einzeldeckungen

Exporteure, die regelmäßig an einen ausländischen Kunden mit kurzfristigen Zahlungszielen liefern, können dies mittels einer "revolvierenden Einzeldeckung" absichern.

Im Deckungsumfang und in der Höhe des Entgelts unterscheidet sich dieses Verfahren nicht von der kurzfristigen Einzeldeckung. Die Abwicklung ist jedoch für den Exporteur wesentlich einfacher.

Dabei werden die im Laufe eines Jahres mit einem bestimmten Abnehmer getätigten Umsätze auf revolvierender Basis bis zu einem festgesetzten Höchstbetrag gedeckt. Der Höchstbetrag entspricht dem erwarteten Gesamtumsatz eines Jahres. Die zulässige Kreditlaufzeit beträgt hier bis zu 24 Monaten.

Antragstellung, Beratung und weitere Informationen:

Für ausführliche Informationen zu beiden Deckungsformen hat EulerHermes Broschüren erstellt, die im Internet heruntergeladen werden können. Weitere Produktinformationen, Antragsformulare, Richtlinien und Merkblätter finden Sie im Download-Center des AGA-Portals.

Für kleine und mittelständische Unternehmen hat die Euler Hermes Aktiengesellschaft besondere Beraterteams eingerichtet.Diese erreichen Sie telefonisch unter der Nummer: (040) 88 34 - 9000.

Weitere Informationen