Public Private Partnership

develoPPP.de: Partner für die Wirtschaft

Auslandsmärkte erschließen mit Public Private Partnerships

Kriterien und Voraussetzungen

Damit eine Entwicklungspartnerschaft umgesetzt werden kann, müssen verschieden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Jede Entwicklungspartnerschaft muss mit den entwicklungspolitischen Zielvorgaben der Bundesregierung vereinbar sein.
  • Die öffentlichen und privaten Beiträge müssen sich so ergänzen, dass beide Partner durch die Kooperation ihre Ziele kostengünstiger, wirksamer und schneller erreichen (Komplementarität).
  • Ein öffentlicher Entwicklungspartnerschafts-Beitrag wird nur geleistet, wenn der private Partner die Entwicklungspartnerschaft ohne den öffentlichen Partner nicht durchführen würde und die Maßnahme nicht gesetzlich erforderlich ist (Subsidiarität).
  • Die Wettbewerbsneutralität muss gewährleistet sein. Die Kooperation mit DEG, GIZ und Sequa steht allen Unternehmen offen und wird transparent kommuniziert.
  • Das Unternehmen muss einen wesentlichen finanziellen und/oder personellen Beitrag zur Entwicklungspartnerschaft leisten (Eigenbeitrag der Wirtschaft: mindestens 50 Prozent der Gesamtkosten).

Darüber hinaus müssen als Grundvoraussetzung die wirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens die Finanzierbarkeit des Vorhabens gewährleisten und seine Nachhaltigkeit sicherstellen. Das Unternehmen übernimmt die Verantwortung für die Realisierung des Vorhabens in finanzieller, personeller und inhaltlicher Hinsicht. Das Projekt muss innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein und wird danach vom Unternehmen eigenständig weitergeführt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen