Meldungen

16.04.2012

Russland beschafft Medizintechnik für 5 Milliarden Euro

Elektronische Ausschreibungen erhöhen Transparenz / Informationsbeschaffung insgesamt aber schwierig

Für den Kauf moderner Medizintechnik plant der staatliche Gesundheitssektor im Jahr 2012 Investitionen von 195 Mrd. Rubel (5 Mrd. Euro, Wechselkurs: 1 Euro = 39 Rubel). Die Marktteilnehmer sehen das als ein deutliches Zeichen für die Stabilisierung der Nachfrage.

Nach Angaben des Beratungsunternehmens Pharmexpert erholt sich die Marktlage seit zwei Jahren. Diese Entwicklung wird gemäß gleicher Quelle auch mittelfristig anhalten.

Das Geschäftspotenzial ist für deutsche Hersteller von Medizintechnik und medizinischen Verbrauchsgütern groß: Bis zu 70% des technischen Inventars sind in den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen verschlissen oder entsprechen nicht mehr dem neuesten Stand der Technik. In der Vergangenheit konnten bei öffentlichen Ausschreibungen auch nicht in jedem Fall die qualitativ besten Ergebnisse erzielt werden. Die Vorschrift, jeweils das niedrigste Angebot zu akzeptieren, erwies sich vom medizinischen Standpunkt als suboptimal. Lediglich Billiganbieter sind damit gut gefahren.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Edda Wolf

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 214

‎(0228) 24 99 3 - 212

Website