Meldungen

10.04.2018

Ägypten baut Gesundheitsinfrastruktur aus

Mehrere Medical Cities in Planung / Deutschland führendes Lieferland bei Medizintechnik

(GTAI) - Der U.S. Commercial Service beziffert das Marktvolumen für Medizintechnik in Ägypten für 2017 auf 950 Millionen US-Dollar (US$). Besonders gute Lieferchancen herrschen für onkologische und radiologische Hightech-Ausrüstung sowie hochspezialisierte Einwegartikel. Gleiches gilt für neueste chirurgische Ausrüstung und ausgefeilte Produkte für den Laborbedarf. Gefragt sind auch Softwareanwendungen für die Vernetzung von Krankenhäusern.

Da in Ägypten nur einfache medizintechnische Erzeugnisse produziert werden, ist das Land zur Deckung des Bedarfs auf Importe angewiesen. Deutschland hat als führendes Lieferland dabei seit Jahren die Spitzenposition inne. Die ägyptischen Medizintechnikeinfuhren fielen 2016 um 13,5 Prozent auf 513,8 Millionen US$ zurück. Der deutsche Lieferanteil lag bei 36,8 Prozent. In absoluten Zahlen erreichten die Lieferungen 189,1 Millionen US$. Die USA kamen auf 77,7 Millionen und die VR China auf 50,6 Millionen US$.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Meike Eckelt

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 278

Website