Meldungen

07.06.2018

AHK Russland startet WM-Rallye durch die Fußball-Städte

Austragungsorte und deutsche Unternehmen im Porträt

(DIHK) - Dass Deutschland nicht nur auf dem Spielfeld viel zu bieten hat, möchte die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Russland zur Fußball-WM verdeutlichen: Unter der Überschrift "Die Russland-Meister" vermittelt sie Eindrücke von den Austragungsorten und eine Leistungsschau der deutschen Wirtschaft.

Partner der AHK Russland in dem crossmedialen Projekt "Die Russland-Meister" ist die Volkswagen Group Rus. Seit dem 23. Mai fahren zwei deutsche Autoren und ein Fotograf alle russischen Städte ab, in denen die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden werden, und berichten im Vorfeld des Großereignisses über Land und Leute.

Dabei führen sie ein tägliches "Road Diary" auf den Social-Media-Seiten des Projekts unter www.facebook.com/russlandmeister und www.instagram.com/russlandmeister.

Ihre Eindrücke aus den russischen WM-Städten werden ab dem 12. Juni auch auf dem zentralen Internetportal www.russlandmeister.de veröffentlicht. Dort finden die Leser bereits heute die Porträts von 36 vor Ort aktiven deutschen Unternehmen – Weltkonzerne ebenso wie junge Start-ups. Insgesamt sollen dort mehr als 40 Betriebe vorgestellt werden.

Außerdem umfasst das Projekt einen Bildband über die Leistungen der deutschen Wirtschaft in Russland und Fotoausstellungen im Zentrum Moskaus.

In Russland sind fast 5.000 Unternehmen mit deutscher Beteiligung aktiv. Die deutschen Direktinvestitionen vor Ort beliefen sich 2017 auf 1,6 Milliarden Euro. Für Russland bleibt die Bundesrepublik der zweitwichtigste Handelspartner nach der Volkrepublik China: 2017 erreichte das Handelsvolumen beider Länder umgerechnet 44,2 Milliarden Euro.

Der "Russland Meister" Tourplan:

  • 12. Juni: Moskau
    Die modernste Verkehrsmetropole Europas. Backstage in der Verkehrsleitzentrale und der berühmten Metro.
  • 14. Juni: Kaliningrad
    Der Einklang von deutschem und russischen Erbe: Bernstein, Kant und Orgelbauer.
  • 19. Juni: Wolgograd
    Deutsch-russische Versöhnung live: Wie im früheren Stalingrad aus Feinden Freunde wurden.
  • 21. Juni: Sotschi
    Der Segen von Olympia. Die Winterspiele haben auf Dauer eine gute und gefragte Infrastruktur geschaffen.
  • 26. Juni: Kasan
    Schmelztiegel der Religionen. Wie die vielen Religionen und Ethnien friedlich zusammenleben.
  • 28. Juni: Nischni Nowgorod
    Seit dem 16. Jahrhundert leben hier Deutsche. NN hat eines der ältesten Straßenbahnnetze und den ersten privaten Zoo Russlands.
  • 1. Juli: Rostow
    Temperament und Schwarzerde: die Heimat der Kosaken.
  • 3. Juli: Jekaterinburg
    Chicago am Ural: Wie die Millionenstadt am Rande von Europa zur dynamischen Metropole wurde.
  • 5. Juli: Samara
    Der Zauber der Wolga. Kein russischer Fluss fasziniert Deutsche so wie die Wolga, Schifffahrt auf der Wolga.
  • 10. Juli: Sankt Petersburg
    Die kulturelle Metropole ist auch die nächtliche Hauptstadt Russlands.
  • 12. Juli: Saransk
    Diese Perle in der russischen Provinz ist nicht nur wegen ihres bekanntesten Bewohners, Gerard Depardieu, etwas Besonderes.
  • 15. Juli: Moskau
    Die Legende, wie neugeboren: Hinter den Kulissen des renovierten Luschniki-Stadions.

Weitere Informationen

Kontakt

Deutsch-Russische Auslandshandelskammer

‎+7 495 234 49 50

Website