Meldungen

10.07.2018

Außenhandel der Schweiz auf konstant hohem Niveau

Pharmabranche gewinnt weiter an Bedeutung

(GTAI) - Für die Schweiz ist der Außenhandel von existenzieller Bedeutung. Davon profitieren in erster Linie deutsche Firmen. Deutschland ist mit Abstand der wichtigste Handelspartner.

Lässt man den Goldhandel außen vor - was schweizerische Konjunkturbeobachter in der Regel tun - zeigt sich für die Schweiz ein in nationaler Währung mehr oder weniger konstanter Warenhandel. Eine leichte Eintrübung gab es im Jahr 2015 nach der 20-prozentigen Aufwertung des Schweizer Franken. 2017 stieg der Außenhandel kräftig an. Auf Eurobasis ergibt sich tendenziell ein deutlicher Anstieg sowohl der Exporte als auch der Importe, vor allem - aufwertungsbedingt - im Jahr 2015. Auch der traditionell hohe Exportüberschuss ist weiter gestiegen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Karl-Heinz Dahm

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 274

Website