Meldungen

28.06.2018

Deutsche Exporte nach Australien im Aufwind

Kfz wichtigstes Ausfuhrgut / Verhandlungen über Freihandelsabkommen beginnen

(GTAI) - Für den Handel zwischen Deutschland und Australien war 2017 ein Erfolgsjahr. Die deutschen Ausfuhren stiegen um 5,7 Prozent. Zu den Exportschlagern gehören neben Kfz auch Maschinen und chemische Erzeugnisse. Insbesondere bei Land- und Baumaschinen können deutsche Exporteure aufgrund der guten Marktlage auch künftig auf Absatzerfolge hoffen. Eine Belebung der Handelsbeziehungen verspricht das geplante Freihandelsabkommen zwischen Australien und der EU, wofür 2018 die Gespräche starten.

Der bilaterale Handel zwischen Deutschland und Australien setzt seinen Aufwärtstrend fort. Die deutschen Ausfuhren legten 2017 um 5,7 Prozent auf rund 9,5 Milliarden Euro zu. Im Vorjahr hatte es bereits ein Plus von 6,7 Prozent gegeben. Besonders gut entwickelten sich die australischen Lieferungen nach Deutschland mit einem Zuwachs von 35,3 Prozent. Trotz des beachtlichen Exporterfolgs der Australier erzielte Deutschland auch 2017 wieder einen gewaltigen Handelsbilanzüberschuss. Deutschland exportiert mehr als dreimal so viele Waren nach Australien, als es vom fünften Kontinent einkauft.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Anna Westenberger

Germany Trade & Invest GmbH

‎(030) 200 099 - 393

Website