Meldungen

22.02.2018

Deutscher Außen­wirt­schafts­tag in Bremen am 19. April 2018

Außenwirtschaftstag findet unter dem Motto "Außenwirtschaft im Umbruch" statt

(Bremen) - Wohin steuert Europa? Welche Auswirkungen hat die Zunahme des Protektionismus auf die Handelspolitik? Wie können Nachhaltigkeit oder Digitalisierung die Weltwirtschaft beeinflussen? Diese Fragen werden im Mittelpunkt des 12. Deutschen Außenwirtschaftstages am 19. April 2018 stehen.

Der Außenwirtschaftstag wird organisiert von der Handelskammer Bremen zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen.

Als Gäste werden unter anderem die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries sowie Dr. Karl Brauner, stellvertretender Generaldirektor der World Trade Organisation (WTO) und Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung e.V. in Bremen erwartet.

Zur Eröffnung spricht der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen e.V. (BGA), Dr. Holger Bingmann. Festredner der Abendveranstaltung ist Blogger und Journalist Sascha Lobo. Weitere Gäste sind u.a. Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland sowie Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Die Teilnahmegebühr für diese außenwirtschaftliche Leuchtturmveranstaltung in Bremen beträgt 240 €.
Die Registrierung ist unter http://www.aussenwirtschaftstag.de/tagung-anmeldung möglich.

Weitere Informationen

Kontakt

Sabine Müller

Der Senator für Wirt­schaft, Arbeit und Häfen Bremen

‎(0421) 361 - 8519

Website