Meldungen

30.07.2018

Die russische Landwirtschaft wird digital

Programm "Digitalisierung der Landwirtschaft" startet 2019

(GTAI) - Technologische Neuerungen sollen auf russischen Äckern vermehrt Einzug halten. Das Regierungsprogramm "Digitalisierung der Landwirtschaft" wird ab 2019 die Anwendung von IT-Lösungen auf den Feldern fördern. In Zukunft sollen autonom fahrende Landmaschinen die Erntearbeiten erleichtern und die Produktivität steigern. Bereits heute überwachen Satelliten und Drohnen in Echtzeit das Pflanzenwachstum.

Russland will weite Teile seiner Wirtschaft digitalisieren. Bis 2024 sollen 97 Prozent aller Haushalte einen Breitband-Internetzugang haben, auch auf dem flachen Land. Digitale Lösungen sollen vermehrt auch in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Im Jahr 2019 plant die russische Regierung den Start des Programms "Digitalisierung der Landwirtschaft". Schon heute werden etwa 10 Prozent des Ackerlandes mit digitalen Systemen bearbeitet, was in Einzelfällen Ernteverluste um bis zu 40 Prozent verringern kann, so das Landwirtschaftsministerium. Bis 2026 könnte sich der Markt für digitale Technologien in der Landwirtschaft auf etwa 25 Milliarden Euro verfünffachen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Boris Alex

Germany Trade & Invest GmbH

‎(030) 200 099 - 605

Website