Meldungen

18.05.2018

Elektromobilität Spanien: Produktpalette wächst

Mercedes startet 2018 mit Elektro-Van

(GTAI) - Sechs rein elektrische Kraftfahrzeugmodelle, ein Hybrid, Motorräder und Motorroller - Spanien hat als Fertigungsstandort von Elektrofahrzeugen einiges zu bieten. In Zukunft wird es noch mehr. Einen Zugewinn für die Opelfabrik in Figuerelas bildet ab 2020 der neue Corsa, erstmals auch in elektrischer Version. Gut ist auch die Nachricht über den Verbleib der Produktion des Ford Mondeo in Valencia, inklusive des Hybrid-Modells.

Spanien ist der größte Nutzfahrzeug- und zweitgrößte Pkw-Hersteller in der Europäischen Union (EU). In beiden Segmenten werden auch Fahrzeuge mit elektrischer Antriebskomponente hergestellt. Zur Drucklegung lagen die Zahlen für 2017 noch nicht vor. Doch wurden 2016 erstmals mehr als 10.000 Elektrofahrzeuge produziert. Der Verband der Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen ANFAC meldete die Herstellung von 9.257 batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV). Das waren 18,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Hinzu kamen 1.370 Hybride (ohne Plug-in; HEV), ebenso viele wie 2015. Nur 6 Prozent der reinen Elektrofahrzeuge blieben im heimischen Markt.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Karl-Heinz Dahm

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 274

Website