Meldungen

04.07.2018

Frankreich investiert in die Erneuerung der Bahnnetze

Staatlicher Netzbetreiber SNCF soll saniert werden

(GTAI) - In den kommenden Jahren werden Investitionen in die Erneuerung des französischen Bahnnetzes deutlich ansteigen. Insgesamt sollen bis 2026 voraussichtlich rund 47 Milliarden Euro in die Bahninfrastruktur fließen. Mit den Investitionen will die Regierung zugleich den hochverschuldeten Netzbetreiber SNCF Réseau sanieren. Durch zahlreiche Projekte ergeben sich gute Geschäftschancen für Anbieter von Bahntechnik.

Der französische Netzbetreiber SNCF Réseau ist eines von drei Teilunternehmen der staatlichen Bahngesellschaft SNCF. Ihm untersteht fast das gesamte Bahnnetz in Frankreich, mit Ausnahme der Metros und Straßenbahnen in verschiedenen Großstädten. Eine Erneuerung des in Teilen maroden Bahnnetzes drängt. Wiederholt haben in der Vergangenheit technische Pannen ganze Bahnhöfe lahmgelegt - wie im Juni 2018 den Pariser Bahnhof Saint-Lazare.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Karl-Heinz Dahm

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 274

Website