Meldungen

02.08.2018

Marktchancen im Bereich beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen und -produkte auch im digitalen Sektor in Tunesien

Informationsveranstaltung am 12.09.2018 in Frankfurt am Main

(BMWi) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führt die Afrika-Verein Veranstaltungs- GmbH in Kooperation mit deutschen und tunesischen Fachpartnern am 12. September 2018 in Frankfurt am Main eine eintägige Informationsveranstaltung zum Thema Marktchancen im Bereich beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen und –produkte auch im digitalen Sektor in Tunesien durch. Die Veranstaltung ist Teil des BMWi-Markterschließungsprogramms für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU).

Tunesiens Wirtschaft ist dabei, sich von einer Krise zu erholen. Das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr wird auf 3 % prognostiziert und liegt damit deutlich über dem Wachstum in den Vorjahren. Die wirtschaftliche Struktur des Landes zeichnet sich durch einen breiten Mittelstand aus. Auch eine Vielzahl von deutschen Unternehmen ist in dem Land aktiv.

Seit der Unabhängigkeit Tunesiens im Jahr 1956 wird seitens der Regierung durchgängig großer Wert auf Bildung gelegt. So fließt ein Großteil des nationalen Budgets in diesen Sektor, mit der Folge, dass insbesondere in den Bereichen IT und Ingenieurswesen ein Pool an qualifizierten Fachkräften existiert. Oft fehlen ihnen aber die entsprechenden Soft Skills sowie erweiterte Sprachkenntnisse. Zudem ist die Berufsausbildung nicht nah genug an die Praxis angelehnt.

Durch den starken Fokus der Regierung auf Bildung und die gleichzeitig existierenden Defizite im bestehenden Bildungsangebot, bieten sich gute Chancen für deutsche Anbieter, ihre Lösungen erfolgreich am Markt zu platzieren. Die duale Berufsausbildung nach deutschem Vorbild ist in Tunesien ein vergleichsweise neues und innovatives Konzept, das das Problem der mangelnden Praxisorientierung beheben kann. E-Learning und Mobile Learning-Konzepte stoßen ebenfalls auf großes Interesse. Auch die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Tunesien hat den Bildungssektor verstärkt ins Auge gefasst, wodurch gute Ansatzpunkte für deutsche Unternehmen geschaffen werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), allgemeine sowie branchenspezifische Informationen zu vermitteln, um sie auf den Einstieg in den tunesischen Markt vorzubereiten. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter Berücksichtigung des verbindlichen Anmeldeschlusses am 24. August 2018.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für das Catering werden 30,- Euro (inklusive MwSt.) in Rechnung gestellt.

Die Anmeldeunterlagen sowie weitere Informationen finden Sie unter: http://www.afrikaverein.de/kalender/veranstaltungen oder im Projektflyer