Meldungen

25.01.2018

Mit innovativen Technologien aus Deutschland die Herausforderungen des modernen Städtebaus meistern

Besuch einer Schweizer Delegation in verschiedenen Städten Deutschlands

(BMWi) - Globale Megatrends wie der demographische Wandel und zunehmende Urbanisierung von Bevölkerung und Wirtschaft sind auch in der Schweiz deutlich zu spüren. Hinzu kommen steigende Anforderungen an nachhaltige und ressourcenschonende Raum- und Gebäudeplanung, die den Bedarf an innovativen Technologien zur Entwicklung von "Zukunftsstädten" sichtbar machen. Im Zeitraum vom 23. – 25.04.2018 fördert das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) deshalb eine Informationsreise für schweizerische Einkäufer und Multiplikatoren zum Thema "Städte der Zukunft", die sich bei deutschen kleinen und mittlere Unternehmen (KMU), Behörden und Clustern einen Einblick in innovative Lösungen verschaffen können.

Das Projekt richtet sich an deutsche Unternehmen sowie an Öffentliche Stellen, die an einem Erfahrungsaustausch und dem Kennenlernen potentieller Kooperationspartner interessiert sind. Zudem haben Teilnehmer deutscher Seite die Möglichkeit, Internationalisierungschancen auf dem schweizerischen Markt für ihre Produkte und Services zu prüfen und sich auf dem schweizerischen Markt zu positionieren. Dank aktueller Brancheninformationen, die die deutschen Teilnehmer im Vorfeld erhalten, können sie sich ideal auf den Kontakt mit der schweizerischen Delegationsgruppe vorbereiten.

Im Rahmen des Projektes organisiert DREBERIS eine dreitägige Delegationsreise mit abwechslungsreichen Besuchen in den Städten Dresden, München, Düsseldorf und Bottrop. Den Auftakt der Reise bildet die Informations- und Präsentationsveranstaltung "Stadt der Zukunft – Mobilität, Digitalisierung und Stadtplanung effizient gestalten" am 23.04.2018 in Dresden, zu der Technologieanbieter, Forschungsinstitute und Vertreter kommunaler Einrichtungen herzlich eingeladen sind! Neben zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionen bietet sich Gelegenheit zum Networking mit der schweizerischen Delegationsgruppe.

Ziel der Reise ist es, deutsche KMU und öffentliche Stellen mit potentiellen Kooperationspartnern zu vernetzen, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und gemeinsam Ideen und Konzepte unter anderem zu den folgenden Fragen zu diskutieren:

  • Wie können Städte platzsparend und effizient geplant werden, um wachsenden Einwohnerzahlen gerecht zu werden?
  • Welche ressourcenschonenden Smart City Technologien gibt es?
  • Wie kann nachhaltiges Bauen die Lebensqualität der Bevölkerung steigern?
  • Wie kann intelligente Infrastrukturplanung dazu beitragen, den Verkehr zu entspannen?

Hat das Projekt Ihr Interesse geweckt, so wenden Sie sich bitte an DREBERIS.

Die Veranstaltung ist eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, welches durch das BMWi gefördert wird.

Weitere Informationen

Internetseite von DREBERIS

Anmeldung Online

Projektflyer