Meldungen

14.05.2018

Türkische Nahrungsmittelhersteller bauen Kapazitäten aus

Unternehmen investieren in Fleisch- und Milchverarbeitung

(GTAI) - Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zählt zu den größten Branchen der Türkei. Gemessen am Umsatzvolumen folgt sie gleich hinter dem Energiesektor und dem Fahrzeugbau. Ein großes Defizit besteht allerdings bei Fleisch- und Milchprodukten. Mehrere Unternehmen haben in diesem Bereich Investitionen angekündigt.

Die steigende Bevölkerung, die fortschreitende Urbanisierung und die Ausweitung des organisierten Einzelhandels sorgen dafür, dass die Nachfrage nach verpackten, konservierten und tiefgekühlten Produkten in der Türkei zunimmt. Die einheimische Lebensmittelindustrie ist gut aufgestellt und kann den Bedarf der Konsumenten im Wesentlichen bedienen. Dafür sorgen die etwa 43.000, mehrheitlich kleinen, Betriebe im Land. Darüber hinaus ist die Lebensmittelindustrie eine wichtige Exportbranche. Bei Nudeln beispielsweise ist die Türkei nach Italien zweitgrößtes Ausfuhrland weltweit.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Sofia Hempel

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 215

Website