Meldungen

11.12.2017

Ungarn schreibt Bahnstrecke Richtung Belgrad aus

Finanzierung durch Kredit Chinas

(GTAI) - Ungarn hat Ende November 2017 einen Tender zur Modernisierung und Erweiterung der Bahnstrecke zwischen Budapest und der serbischen Grenze veröffentlicht. Die Ausschreibung stellt den Startschuss für das von China finanzierte Projekt zum Ausbau des ungarischen Abschnitts der Bahnverbindung zwischen Belgrad und Budapest dar. Das Vorhaben soll die Möglichkeiten für den Transport chinesischer Exportgüter über den griechischen Hafen Piräus nach Zentraleuropa verbessern.

Gegenstand der in der europäischen Vergabedatenbank TED veröffentlichten Ausschreibung ist die Modernisierung und der Ausbau der 152 Kilometer langen ungarischen Teilstrecke der Bahnlinie Belgrad-Budapest. Dabei soll der bestehende Schienenstrang erneuert und zu einer zweigleisigen Bahnstrecke ausgebaut werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Martin Schulte

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 245

Website