Veranstaltungen

Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2018/2019

Seminar

Termin:
09.01.2019
Ort:
Heidelberg, Deutschland
Veranstalter:
IHK Rhein-Neckar

Schwerpunkt bilden die Umsetzungen durch den neuen Unionszollkodex (UKZ), Sachstand der neuen Freihandelsabkommen (Kanada, Singapur, Japan), Embargoländer im Außenwirtschaftsrecht und umsatzsteuerrechtliche Veränderungen. Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Fachgebieten werden erläutert.

Programm

  • Statistik
  • geänderte Warennummern
  • Intrastat  
  • Zollrecht und Zolltarif
  • Zollkodex der Europäischen Union (UZK) 
  • Durchführungsrechtsakte zum UZK
  • Sachstand Neubewilligungen
  • Zugelassener Ausführer
  • ATLAS
  • Zollverfahren  
  • Warenursprung und Präferenzen - Übersicht der Präferenzabkommen 2018
  • neue Präferenzabkommen (Kanada, Japan, Singapur)
  • Änderungen bei Lieferantenerklärungen
  • neue Made-In Verordnung
  • Neue Vertragsstaaten Carnet-ATA
  • elektronisches Ursprungszeugnis  
  • Embargos/Antiterrormaßnahmen/Außenwirtschaftsrecht
  • Änderungen Embargoländer (insbesondere Iran, Russland)
  • Änderungen Dual-Use-Verordnung
  • neues Umschlüsselungsverzeichnis
  • Ausländische Vorschriften
  • Sonstiges
  • Umsatzsteuer Neuregelungen
  • neue Importregelungen einzelner Länder

Die exakten Inhalte der Themenblöcke stehen erst zum Jahresende fest, da sich viele Änderungen erst kurzfristig ergeben.

Webseite der Veranstaltung

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Zoll und Steuern

Weitere Informationen

Kontakt

Andrea Förster

IHK Rhein-Neckar

‎(0621) 17 09 - 164