Veranstaltungen

Vereinigtes König­reich: Recht­liche Rahmen­bedingungen unter Berück­sichtigung des Brexits

Webinar

Termin:
18.10.2017
Veranstalter:
Germany Trade & Invest GmbH

Der Brexit wird die wirtschaftlichen und rechtlichen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland signifikant beeinflussen. Vieles steht auf dem Spiel, so zum Beispiel der zollfreie Warenaustausch, die Arbeitnehmerfreizügigkeit und die vereinfachte Vollstreckung von Urteilen aus einem EU-Mitgliedsstaat in einem anderen EU-Mitgliedsstaat.
Allerdings weiß man derzeit nichts Genaues, und die Zukunft mag einige Überraschungen bereithalten. Dies gilt besonders deswegen, weil die EU-Seite in den Verhandlungen betont hat, dass nichts vereinbart ist bevor nicht alles vereinbart ist.

Das Webinar wird einige Themenbereiche behandeln, in denen es zu praxisrelevanten Änderungen kommen könnte. Zu diesen Bereichen gibt es Erläuterungen und, so irgend möglich, Hinweise auf Lösungsmöglichkeiten. Das Webinar richtet sich an alle Unternehmen, die im deutsch-britischen Wirtschaftsverkehr teilnehmen.

Referenten:

Herr Karl Martin Fischer ist Senior Manager im Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht von Germany Trade & Invest in Bonn und dort für Länder in Westeuropa zuständig.

Frau Stefanie Eich ist Associate/Manager im Bereich Zoll von Germany Trade & Invest in Bonn und dort unter anderem für die EU zuständig.

Anmeldung zum Webinar

Webseite der Veranstaltung

Dieser Artikel ist relevant für:

Großbritannien, Recht und Verträge

Weitere Informationen

Kontakt

Helge Freyer

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 368

Website