Veranstaltungen

Wirtschaftsforum Brasilien

Chancen für Markteinstieg und Markterweiterung

Informationsveranstaltung

Termin:
09.05.2017
Ort:
Stuttgart, Deutschland
Veranstalter:
Baden-Württemberg International,
 
IHK Karlsruhe

In Brasilien zeichnet sich nach schwierigen Jahren eine Trendwende ab. Sowohl politisch als auch wirtschaftlich scheint sich die Lage zu stabilisieren. Der neue Präsident Temer zielt mit einem liberalen Wirtschaftsprogramm auf eine rasche Ankurbelung der Wirtschaft. Für 2017 wird bereits ein Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent erwartet. Die Landeswährung Real ist so stark wie zuletzt vor fast zwei Jahren, was die Importe im Jahr 2017 antreiben wird. Zinssenkungen der Zentralbank dürften mittelfristig die Investitionen und den Haushaltskonsum fördern.
Die brasilianische Regierung veröffentlichte ein neues Paket für die Konzession von Infrastrukturobjekten für private Unternehmen. Im Rahmen des Programa de Parceria de Investimentos (PPI) sollen 55 Projekte ausgeschrieben werden. Vor allem Energie, Eisenbahnprojekte und Autobahnen sollen die größten Investitionsvolumen mit einer geschätzten Höhe von BRL 30 Mrd. erzielen. Erneuerbaren Energien und Wassertechnologien werden vom PPI und dessen Projekten sehr profitieren. Auch die Nahrungsmittelindustrie bietet deutschen Unternehmen bedeutende Chancen, mit mehreren angekündigten Investitionen.
Laut dem Branchenbarometer, der monatlich gemeinsam vom GTAI und der Auslandshandelskammern in Brasilien veröffentlicht wird, wird in den Sektoren Gesundheit, Chemieprodukte und erneuerbare Energien ein positives Marktpotenzial erwartet. Kontinuität hingegen sehen die Experten in der Automobil-, Energie-, IT-, und Kommunikationsbranche.

Egal ob Neueinsteiger oder Unternehmen mit einer langen Historie im Land, Chancen auf dem brasilianischen Markt sollten von deutschen Unternehmen immer aus einer mittel- bis langfristigen Perspektive betrachtet werden.

Der Markteintritt in Brasilien bietet Chancen, ist aber auch mit Unsicherheiten und Risiken verbunden. Wie gestalten sich die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen vor Ort? Wie erhält man Zugang zu lokalen Netzwerken? Wie können finanzielle Risiken abgesichert werden? Diese und weitere Informationen erhalten Sie auf dem von Baden-Württemberg International (bw-i) und der IHK Karlsruhe organisierten Wirtschaftsforum, 10:00 bis 18:00 Uhr in Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in Stuttgart.

Webseite der Veranstaltung

Dieser Artikel ist relevant für:

Brasilien, Finanzierung und Absicherung, Recht und Verträge

Weitere Informationen

Kontakt

Mischa Groh

IHK Karlsruhe

‎0721 174-440

Kontakt

Ines Banhardt

Baden-Württemberg International

‎(07 11) 22 78 7 - 59

Website