In Deutschland

Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Bremen

Logo Bremen

Quelle: Logo Bremen

Das Bundesland Bremen ist mit seinen beiden Großstädten, der jahrhundertealten Hafen- und Hansestadt Bremen und der Seehafenstadt Bremerhaven, traditionell stärker als jedes andere Land der Bundesrepublik vom Außenhandel geprägt.

Ziel der Außenwirtschaftspolitik des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen ist es, die ausländische Präsenz am Wirtschaftsstandort Bremen zu stärken und Klein- und Mittelbetriebe bei der Anbahnung von Auslandsaktivitäten zu unterstützen.

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH in Bremen und die BIS Bremerhavener Ge-sellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH in Bremerhaven sind im Auf-trag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirt-schafts-, Messe- und Veranstaltungsstandortes Bremen zuständig. Ihr vorrangiges Ziel ist es, mit ihren Dienstleistungen und Angeboten zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Bremen beizutragen und der bremischen Wirtschaft gute Rahmenbedingungen für den un-ternehmerischen Erfolg zu bieten.

Ansprechpartner für die Außenwirtschaftsförderungsprogramme ist in Bremen die Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB) und in Bremerhaven die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH.

bremenports GmbH & Co. KG ist die privatwirtschaftlich organisierte Hafenmanagementge-sellschaft der Freien Hansestadt Bremen und zuständig für die Entwicklung, den Ausbau und die Instandhaltung der Seehäfen in den bremischen Häfen. Die Aufgaben der Gesellschaft reichen von der Vermarktung der Infrastruktur der Häfen über die Steuerung und Koordinati-on von Großprojekten bis zur Bauunterhaltung.

Die neue Marke VIA BREMEN verfolgt das Ziel, den Hafen- und Logistikstandort Bre-men/Bremerhaven im nationalen sowie internationalen Wettbewerb zu stärken. Diesem Ziel verpflichtet, dient VIA BREMEN den Akteuren des Hafen- und Logistikstandortes mitsamt ihrer Leistungen zur nationalen und internationalen Steigerung des Bekanntheitsgrades.

VIA BREMEN strebt den Zusammenschluss möglichst vieler Akteure der Hafen- und Logis-tikbranche an. In einem permanenten Innovationsprozess wird die gesamte Logistikkompetenz gebündelt, Ziel dabei ist die stetige Optimierung des Kundenservices.

Weitere Informationen:

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
BAB Bremer Aufbau-Bank GmbH
bremenports GmbH & Co. KG
via bremen

Weitere Veranstaltungen

Mehr

Weitere Informationen

Kontakt

Sabine Müller

Der Senator für Wirt­schaft, Arbeit und Häfen Bremen

‎(0421) 361 - 8519

Website