Meldungen

08.02.2018

Spaniens Unternehmen unter Digitalisierungsdruck

Unterstützung durch staatliche Initiative Industrie 4.0 / Neue Impulse bringt der Plan zum Netzstandard 5G

(GTAI) - Innovative Unternehmen auf der Höhe des vernetzten Zeitalters sind wesentlich für das exportorientierte Wirtschaftsmodell, auf das Spanien setzt. Um die Digitalisierung kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU) voranzubringen, wurde Ende 2017 eine weitere Förderrunde im Rahmen der Initiative "Vernetzte Industrie 4.0" ausgeschrieben. Die Geldmittel werden 2018 Dutzende neuer Digitalisierungsprojekte antreiben, die ihrerseits weitere anstoßen sollen.

Spaniens Industrie soll wieder an Bedeutung gewinnen. "Die Digitalisierung ist eine Chance, um das Gewicht, das der Sektor durch die Prozesse der Abwanderung in früheren Jahren verloren hat, wieder zu gewinnen" war in einem Anfang 2018 vorgestellten Bericht des Dachverbandes der spanischen Unternehmerverbände CEOE (Confederacion Espanola de Organizaciones Empresariales) zu lesen. Demzufolge lag der Anteil der verarbeitenden Industrie am Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2016 bei 14 Prozent. Das bedeutet eine gewisse Erholung von den Niedrigständen der Krisenphase 2009 bis 2012, als es im Durchschnitt 13,2 Prozent waren.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Informationen

Kontakt

Karl-Heinz Dahm

Germany Trade & Invest GmbH

‎(0228) 24 99 3 - 274

Website