Veranstaltungen

Warenursprung und Präferenzen

Seminar

Termin:
20.08.2018
Ort:
Braunschweig, Deutschland
Veranstalter:
IHK Braunschweig

Zollpräferenzen sind wichtige Exportförderungsmittel. Aufgrund von Abkommen der Europäischen Gemeinschaft (EG) mit verschiedenen Ländern, insbesondere mit den Ländern der Europäischen Freihandelszone ( Schweiz, Norwegen, Island) und bestimmten Mittelmeerländern (z.B. Ägypten, Algerien, Tunesien, Marokko, Israel, Jordanien), Südafrika, Chile und Mexiko können Waren mit Präferzenursprungseigenschaft zollbegünstigt aus der EG in diese Bestimmungsländer eingeführt werden.

Webseite der Veranstaltung

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Zoll und Steuern

Weitere Informationen

Kontakt

Anneke Reich

IHK Braunschweig

‎(0531) 47 15 - 295

Website