(GTAI) - Der französische Markt für Biolebensmittel wächst weiter kräftig. Immer mehr Produkte tragen Biolabels. Vielen Verbrauchern genügt dies jedoch nicht.

Im Jahr 2018 ist der Absatz von Biolebensmitteln in Frankreich wertmäßig um 15,7 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro gestiegen. Damit hat sich der Markt noch dynamischer entwickelt als der deutsche, der 2018 um 5,5 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro zulegen konnte. Im Jahr 2018 entfielen in Frankreich 5 Prozent der Lebensmittelausgaben der Haushalte auf Biolebensmittel. Die vom französischen Staat und der Europäischen Union unterstützte Förderagentur für die Biolandwirtschaft Agence BIO (Agence Française pour le Développement et la Promotion de l'Agriculture Biologique) erfasst jährlich die Daten zur Branchenentwicklung. Sie spricht für 2018 von einer neuen Etappe in der Entwicklung des Biolebensmittelabsatzes. Bioprodukte seien inzwischen für den Großteil der Bevölkerung leicht verfügbar.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
18.06.2019

Digitalagentur soll 2019 auch das Thema künstliche Intelligenz voranbringen

Icon Link
Icon Meldung
17.06.2019

Insellösungen für den abgeschnittenen Norden des Landes gesucht

Icon Link
Icon Meldung
13.06.2019

Palette der Projekte reicht von Solar-Aufdachanlagen über Tiefkühlgemüse bis hin zu Zuckermühlen und Brauereien

Icon Link
Icon Meldung
06.06.2019

Neue Marktchancen in Afrika durch nachhaltige Investitionen

Icon Link