(BMWi) - Zum ersten Mal tagt heute (15.September 2020) die Deutsch-Philippinische Gemischte Wirtschaftskommission. Geleitet wird die Sitzung vom Parlamentarischem Staatssekretär Marco Wanderwitz und dem philippinischen Vizeminister für Handel und Industrie, Ceferino S. Rodolfo.

Parlamentarischer Staatssekretär Wanderwitz: "Deutschland und die Philippinen unterhalten langjährige und gute Wirtschaftsbeziehungen. Unser bilateraler Handelsumsatz ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Aktuell stellt die Corona-Pandemie viele Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Diesen wollen wir uns gemeinsam stellen. Wir wollen darüber sprechen, wo grundsätzlich und vielleicht gerade jetzt Chancen für ein verstärktes bilaterales Engagement liegen können."

Mit der Deutsch-Philippinischen Gemischten Wirtschaftskommission etablieren wir einen regelmäßigen Austausch zwischen Regierungsvertretern beider Länder und interessierten oder schon im jeweiligen Gastland aktiven Unternehmen von den Philippinen und aus Deutschland.
Aufgrund der aktuellen Situation findet das Treffen in einem virtuellen Format statt.

Die Bundesrepublik Deutschland importierte im Jahr 2019 Waren im Wert von knapp 4 Milliarden Euro aus den Philippinen und exportierte Waren im Wert von knapp 2,5 Milliarden Euro in die Philippinen.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
09.11.2020

Exporte liegen noch 7,7 % unter dem Vorkrisenniveau von Februar 2020

Icon Link
Icon Meldung
02.11.2020

Fast 10 % der auslandskontrollierten Unternehmen in Deutschland haben Muttergesellschaften in den USA

Icon Link
Icon Meldung
08.10.2020

Exporte liegen aber noch 9,9 % unter dem Vorkrisenniveau im Februar 2020

Icon Link
Icon Meldung
24.09.2020

Anhaltende Reisebeschränkungen großes Hemmnis

Icon Link