(GTAI) - Belgiens Seehäfen haben ihren Umschlag 2018 um 5,1 Prozent auf 309,6 Millionen Tonnen gesteigert. Sie sind Logistikdrehkreuze in Nordwesteuropa und auch für deutsche Kunden wichtig.

Japans Immobilienentwickler zeigen hohe Investitionsneigung. Stadtmodernisierung, steigende Übernachtungszahlen und die Entwicklung von Vergnügungszentren füllen die Auftragsbücher.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest