(GTAI) - Serbien investiert massiv in seine Infrastruktur - mit Milliardenkrediten aus dem Ausland. Neue paneuropäische Autobahnabschnitte sind geplant. Bahnstrecken, Flughäfen und Wasserstraßen werden ausgebaut.

Die serbische Regierung präsentierte Ende 2019 ihren neuen Entwicklungsplan "Srbija 2025" (Serbien 2025). Demnach plant Belgrad in den nächsten Jahren Investitionen von bis zu 14 Milliarden Euro. Ein Großteil des Geldes soll in Infrastrukturprojekte fließen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
14.01.2020

Mehr Smart Metering und Bedarf bei Speichertechnologien

Icon Link
Icon Meldung
11.01.2020

Deutsche Technologie trifft brasilianische Luftfahrtindustrie

Icon Link
Icon Meldung
10.12.2019

Informationsveranstaltung zu Marktentwicklung, Rahmenbedingungen und Geschäftschancen für deutsche Unternehmen

Icon Link