(EulerHermes) - Ab sofort können Geschäfte im Bereich der Erneuerbaren Energien mit ausländischen Zulieferungen in Höhe von bis zu 70 Prozent mit einer Bundesdeckung abgesichert werden. Üblicherweise ist der Anteil der ausländischen Zulieferungen auf 49 Prozent begrenzt.

Außerdem sieht die „Sonderinitiative Erneuerbare Energien“ eine größere Flexibilität bei der Finanzierung lokaler Kosten vor.

Beide Maßnahmen sind geeignet, um deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb zu stärken.

Weitere Informationen zu der Sonderinitiative Erneuerbare Energien sowie die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hierzu finden Sie unter www.agaportal.de.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
28.05.2020

Marktchancen für deutsche Anbieter im Bereich Bergbau mit Fokus auf Automatisierungslösungen

Icon Link
Icon Meldung
08.05.2020

Ausfuhren lagen um 7,9 Prozent unter dem Vorjahreswert

Icon Link
Icon Meldung
14.04.2020

Außenhandel mit China durch Corona-Pandemie stark rückläufig

Icon Link