(GTAI) - Die kanadische Regierung wird als Teil ihres Konjunkturplanes für die Wiederbelebung der Wirtschaft circa 4,6 Milliarden US-Dollar (US$) für startbereite Verkehrsinfrastrukturprojekte zur Verfügung stellen. Die Gelder können kurzfristig abgerufen werden. Verteilt wird das Budget basierend auf eingereichten Projektanträgen, nicht nach Bevölkerungsanteilen. Begonnen werden soll noch 2021. Die staatlichen Investitionen dienen der Konjunkturbelebung und der Umsetzung der kanadischen Klimaziele gleichermaßen.

Das restliche Budget überweist der Bund ab 2026 dann jährlich direkt an die Städte und Gemeinden für den Ausbau der lokalen Verkehrsinfrastruktur - rund 2,45 Milliarden US$ pro Jahr. Der Verteilungsschlüssel für die Transfers muss mit den Provinzen, Territorien und Städten noch verhandelt werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
23.02.2021

Trotz der Corona-Krise ist der Umsatz im Außenhandel mit China um 3,0 % gegenüber 2019 gestiegen

Icon Link
Icon Meldung
09.02.2021

Exporte im Gesamtjahr 2020: -9,3 % zum Jahr 2019

Icon Link
Icon Meldung
08.01.2021

Waren im Wert von 111,7 Mill. Euro exortiert

Icon Link
Icon Meldung
15.12.2020

Wichtiger Schritt, um die Ziele der EU-Offshore-Erneuerbaren-Strategie zu erfüllen

Icon Link