(Wirtschaftsförderung Sachsen) - Markterkundung und Unterstützung beim Aufbau von Kontakten auf dem schweizerischen Markt stehen auf der Agenda der Unternehmerreise, die die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) vom 31. August - 02. September 2021 gemeinsam mit acht sächsischen Unternehmensvertretern aus dem Maschinen- und Anlagenbau anlässlich der Delegationsreise von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer in der Schweiz durchführt.

Höhepunkt der Reise ist der Besuch der SINDEX in Bern am 01. September, die als wegweisend für die industrielle Automatisierung in der Schweiz gilt. Schwerpunkte der Messe sind in diesem Jahr Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz sowie die automatische Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen oder auch Predictive Maintenance.

"Gerade von der SINDEX versprechen wir uns wichtige Impulse durch aktuelle Trends beim Zukunftsthema Automatisierung und Robotik. Denn für die Wirtschaft im Freistaat ist Automation mittlerweile ein wichtiger Wertschöpfungs- und Standortfaktor und eine Schlüsseltechnologie, die es mit dem notwendigen Know-How und kompetenten Partnern weiter auszubauen gilt", erklärt Thomas Horn, Geschäftsführer der WFS.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner der Wirtschaftsförderung Sachsen

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
21.09.2021

Expansionstempo zuletzt aber langsamer

Icon Link
Icon Meldung
09.09.2021

Im Juli wurden Waren im Wert von 115 Milliarden Euro ausgeführt

Icon Link
Icon Meldung
09.08.2021

Exporte liegen 1,1 % über dem Vorkrisenniveau von Februar 2020

Icon Link
Icon Meldung
08.07.2021

Exporte liegen 0,3 % unter dem Vorkrisenniveau von Februar 2020

Icon Link