(GTAI) - Ob bei der branchenspezifischen Anpassung der Vergaberegeln oder bei der Entwicklung innovativer Vorhaben im Bereich Digitalisierung: Die Weltbank setzt vermehrt auf Dialog mit Firmen.

Die klassischen nationalen Entwicklungsvorhaben machen weiterhin den mit Abstand größten Anteil des Weltbank-Portfolios aus. Im Geschäftsjahr 2018, von Juli 2017 bis Juni 2018, sagte die Bank (International Bank for Reconstruction and Development und International Development Association) insgesamt 47 Milliarden US-Dollar (US$) zu. Die Schwerpunktsektoren waren öffentliche Verwaltung und Energie, mit jeweils 7 Milliarden US$. Indien, Äthiopien und Bangladesch erhielten in der Summe die höchsten Zusagen für neue Projekte.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News
Icon Meldung
09.08.2019

Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren besonders

Icon Link
Icon Meldung
06.08.2019

Smart Country Convention vom 22. bis 24. Oktober im CityCube Berlin

Icon Link
Icon Meldung
01.08.2019

Deutsche Unternehmen besonders in Thailand präsent

Icon Link
Icon Meldung
01.08.2019

Pilotprojekt "Fachkräftegewinnung Brasilien" im Rahmen des Markterschließungsprogramms (MEP) für 2019 ausgeschrieben

Icon Link