Seminar
Termin: 02.12.2019
Ort: Kassel, Deutschland
Veranstalter: IHK Kassel-Marburg

Die Europäische Union hat mit einer Vielzahl von Drittländern Präferenzabkommen abgeschlossen, die Zollbegünstigungen für Ursprungswaren der Union vorsehen. Die Lieferantenerklärung dient dabei als innergemeinschaftliches Nachweispapier über den präferenziellen Status einer Ware. Die Ausstellung der Lieferantenerklärung ist jedoch an Bedingungen geknüpft, die der Aussteller gewissenhaft prüfen muss.

Das Seminar „Lieferantenerklärungen – Bedeutung, Regeln, Konsequenzen“ soll sowohl den Ausstellern als auch den Nutzern die Bedeutung der Lieferantenerklärung sowie die zu beachtenden Regeln und Formvorschriften näher bringen. Außerdem wird auf die Risiken und Folgen von Falschausstellungen hingewiesen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Steuern