Webinar
Termin: 01.07.2020
Ort: WEBINAR
Veranstalter: IHK Aachen

Erbringen Sie Dienstleistungen in Frankreich für Kunden und entsenden hierzu Ihre Mitarbeiter von Deutschland nach Frankreich, um dort vorübergehend tätig zu werden?
Bei der Entsendung von Mitarbeitern in das EU-Ausland sind in der Regel umfangreiche Melde- und Nachweispflichten zu beachten. Diese umfassen unter anderem die rechtzeitige Anmeldung der entsandten Arbeitnehmer und die Übermittlung von Informationen zum entsendenden Unternehmen bei den zuständigen Behörden im Tätigkeitsstaat sowie die Bereithaltung von Arbeitsdokumenten vor Ort. So soll sichergestellt werden, dass die entsandten Mitarbeiter im Tätigkeitsstaat ein angemessenes Maß an Schutz hinsichtlich der jeweiligen nationalen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen erhalten.

Dieser Artikel ist relevant für:

Frankreich, Recht und Verträge