Workshop
Termin: 02.03.2020
Ort: Hannover, Deutschland
Veranstalter: IHK Hannover

Mitgliedsländer der EAWU sind Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien. Der Markt der EAWU macht über 180 Mio. Menschen aus und bietet großes Potenzial für geschäftliche Aktivitäten in allen Sektoren.

Die EAWU ist allerdings auch durch einige Besonderheiten gekennzeichnet: Um für das Einfuhrverfahren auf den russischen Markt und den der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) gewappnet zu sein, müssen besondere lokale bzw. regionale Vorgaben bei Zertifizierung und Produktzulassung berücksichtigt werden.

Dieser Artikel ist relevant für:

Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russland, Zoll und Steuern