Digitale Präsentations- und Vertriebskanäle werden für das Auslandsgeschäft immer wichtiger. Wie Unternehmen von Beratungs- und Förderangeboten profitieren.

Bitte beachten Sie bei allen Programmen die Förderungsmodalitäten und den Förderumfang.

Bundesprogramm fördert digitale Markterschließung

Das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie fördert gezielte Beratungs- und Umsetzungsleistungen in den Modulen Digitale Geschäftsprozesse, Digitale Markterschließung und IT-Sicherheit.

Das Modul Digitale Markterschließung hat das Ziel, Unternehmen im Hinblick auf die Vermarktung und Erschließung neuer Märkte und Kundengruppen zu unterstützen. Interessierte Unternehmen finden ein autorisiertes Beratungsunternehmen ihrer Region über eine interaktive Karte. Es werden folgende Inhalte gefördert:

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Aufbau einer professionellen Internetpräsenz zur Vermarktung
  • Einführung eines eigenen Online-Shops oder Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen
  • Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie bspw. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren

Weitere Informationen:

Förderprogramme für digitales Marketing auf Länderebene

Baden-Württemberg

RKW BW Digitalisierungsberatung
Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW), Landesverein BW, begleitet Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung einer spezifischen Marketingstrategie. Immer wichtiger wird das digitale Marketing, also die Planung, Realisierung und Kontrolle des Marketing mit digitalen Instrumenten: Social Media Marketing, Content Marketing, Search Engine Optimization (SEO) und Search Engine Advertising (SEA).

Abgestimmt auf die jeweilige Strategie des Unternehmens, werden folgende Bereiche unterstützt:

  • Marketing-Prozesse vereinfachen und beschleunigen
  • Daten beschaffen und auswerten, zum Beispiel für die Marktforschung
  • E-Commerce Anwendungen implementieren
  • Digitale Marktplätze aufbauen

Weitere Informationen:

Bayern

Go International
Das Förderprojekt zielt darauf ab, die bayerische Exportwirtschaft zu unterstützen. Das Projekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern fördert die Internationalisierungs-Strategie kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs). Bayerische KMUs erhalten hierzu finanzielle Unterstützung und Beratung, um neue Auslandsmärkte zu erschließen.

Geförderte Maßnahmen für ein oder zwei Zielmärkte sind Internetauftritte. Daneben werden auch Messebeteiligungen, Produktzertifizierungen, Mitarbeiterschulungen und Prospekte für den Auslandsmarkt gefördert.

Weitere Informationen:

RKW Digitalisierungsberatung
Um den individuellen Bedürfnissen von mittelständischen Unternehmen bei der Digitalisierung gerecht zu werden, bietet das RKW Bayern e.V. eine persönliche Digitalisierungsberatung an.

Neben Digitaler Transformation, Digitalisierung der Prozesslandschaft und IT Sicherheit liegt der Schwerpunkt der Beratung auf der Digitalisierung des Marketing.

  • Moderne und zeitgemäße Webanwendungen, wie Webseiten und Apps
  • Erstellung einer kundenorientierten Marketingstrategie
  • Etablierung eines Online-Marketing
  • automatisierte, personalisierte und Multi-Channel-Kundenansprache
  • Professionalisierung des Suchmaschinenmarketings und von Social -Media- Marketing

Digitalisierung des Vertriebs

  • Online-Vertriebswege über Webshops, elektronische Marktplätze, Social-Media
  • Erreichbarkeit 24/7 über einen digitalen Kunden-Support
  • Bereitstellung digitaler Vermarktungshilfen und Konfiguratoren
  • Zusammenfassung aller Kundeninformationen und Steuerung des Außendienstes über ein System, z.B. in einem CRM-System

Weitere Informationen:

Brandenburg

Förderprogramm Markterschließung durch KMU (GRW-Markt - International)
Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Erschließung ausländischer Märkte durch die aktive Teilnahme an international ausgerichteten Messen, Beratung und Coaching. Digitale Veranstaltungen werden ausdrücklich in die Förderung einbezogen:

  • Aktive Teilnahme insbesondere an international ausgerichteten Messen, Ausstellungen, Informationsveranstaltungen, Symposien, Kongressen, Pitchings und virtuellen Formaten der genannten Maßnahmen im In- und Ausland mit produktspezifischer Ausrichtung, sofern diese nicht einem Direktverkauf dienen

Weitere Informationen:

Hessen

Digitalisierungsberatung
Kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler können Beratungsleistungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie Produkten und Dienstleistungen mit Landesförderung in Anspruch nehmen.

Neben der Digitalisierung der Prozesslandschaft oder Sicherheit der IT liegt der Schwerpunkt auf der Digitalisierung des Marketing.

  • Webanwendungen unter Beachtung der Usability (alle Endgeräte betrachtend), z.B. Webseiten, Apps
  • Online-Vertriebswege, z.B. Webshops, e-Support, elektronische Marktplätze
  • automatisierte, personalisierte und Multi-Channel-Kundenansprache
  • Professionalisierung des Suchmaschinenmarketings und des Social Marketings

Weitere Informationen:

Saarland

Förderprogramm Go International

Das Programm zur Internationalisierung von KMU bietet Beratung, Coaching und Unterstützung bei der Umsetzung eines Internationalisierungsplanes. Eingeschlossen ist die Förderung von Marketingaktivitäten und deren Übersetzung für einen Zielmarkt. Dies können Publikationen, Anzeigenschaltungen oder eine internationale Website sein.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen

Termine zum Thema Digitalisierung:

Einen Überblick über die Förderungen für die Digitalisierung des Mittelstandes von Bund und Ländern gibt das Portal:

Das RKW-Digitalisierungs-Cockpit unterstützt bei der Orientierung im Fachthema Digitalisierung anhand erfolgreicher Unternehmensbeispiele: