(BMWi) - Die Auslandshandelskammer (AHK) Greater China organisiert eine Markterkundungsreise nach Beijing und Shanghai für deutsche (Innen-)Architekten, Möbel- und Raumausstatter für Wohnimmobilien, Shopping Malls und/oder Hotels. Die Markterkundung wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU gefördert und im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt. Ziel ist es, deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement zur Erschließung des Absatzmarktes China zu unterstützen.

Seit Jahren wird in keinem anderen Land der Erde so viel gebaut wie in China. Die Urbanisierungsrate von 57% im Jahr 2017 wird auf 75% im Jahr 2050 steigen. Das bedeutet 250 Millionen weitere Stadtbewohner mit stark steigendem Einkommen und immensem Nachholbedarf. Die chinesische Architekten- und Innenarchitekten Branche profitiert ungemein von diesen Trends. Für hochwertige, deutsche Anbieter in diesem Bereich bestehen dadurch ebenfalls attraktive Markteintrittsmöglichkeiten, da neben dem verfügbaren Einkommen der chinesischen Mittelschicht auch das Bewusstsein für Qualität, Design und Nachhaltigkeit ansteigt.

Die AHK Greater China ermöglicht den Teilnehmern durch Landes- und Fachbriefings, Informationsseminaren mit chinesischen Experten und Behördenvertretern, Besichtigungen von architektonisch interessanten Objekten und Treffen mit Vertretern chinesischer und deutscher Unternehmen vor Ort, die Chancen und Risiken eines Engagements in diesem rasant wachsenden Markt einzuschätzen, und erleichtert sowie fördert den Marktzugang in China. Zudem ist ein geführter Besuch der Messe Intertextile Shanghai Home Textiles – Autumn Edition vorgesehen. Jeder Teilnehmer erhält zur Vorbereitung eine speziell für diese Reise vorbereitete Zielmarktanalyse.

Der Eigenanteil der Teilnehmer beträgt in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße zwischen 500 und 1.000 Euro (Brutto). Individuelle Beratungsdienstleistungen erfolgen in Anwendung der De-minimis-Verordnung der EU. Die teilnehmenden Unternehmen tragen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst.
Spätester Anmeldetermin ist der 27.06.2016.

Weitere Informationen zu der Reise und zur Anmeldung finden Sie im Projektflyer.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden.

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
24.04.2019

Consumer-Health-Produkte und Apps können Daten in Patientenakten speichern

Icon Link
Icon Meldung
23.04.2019

Deutsche Unternehmen sehen ihre Perspektiven verbessert

Icon Link
Icon Meldung
17.04.2019

Neue Plattform bietet Standortinformationen für Unternehmen

Icon Link
Icon Meldung
10.04.2019

Mit Chile und Jordanien zwei wertvolle Partner für globale Energiewende gewonnen

Icon Link