Service navi

Delegationsreise
Termin: 10.12.2018 - 12.12.2018
Ort: Warschau, Polen
Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung und Landwirt­schaft (BMEL)

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Erschließen Sie sich mit Polen einen der größten und umkämpftesten Märkte für Lebensmittel in Europa. Profitieren Sie der großen Konsumfreude und der Wertschätzung der polnischen Konsumenten für Qualität, Frische und Food Safety "Made in Germany".
Der deutsche Agraraußenhandel erweist sich auch im Kontext schwieriger globaler Rahmenbedingungen als robust und wachstumsorientiert. Deutschland ist der mit Abstand wichtigste Partner Polens für den Handel mit Erzeugnissen der Land- und Ernährungswirtschaft. Die deutschen Ausfuhren nach Polen haben sich in den vergangenen Jahren durchweg positiv entwickelt. Von 2006 bis 2017 konnten die Exporte der Branche ausgehend von einem Wert von 1,19 Milliarden Euro zu einem Wert von 4,75 Milliarden Euro deutlich gesteigert werden. In 2017 stiegen die wertmäßigen Einfuhren gegenüber dem Vorjahr um 9,8 %. Dabei machen die deutschen Einfuhren zurzeit etwa 22 % der gesamten polnischen Einfuhren im Agrar- und Lebensmittelbereich aus. Die Chancen für deutsche Exporteure stehen damit sehr gut.

Dieser Artikel ist relevant für:

Agrar- und Ernährungswirtschaft, Polen, Konsumgüter, Einzelhandel, Landwirtschaft, Ernährung, Dienstleistungen und Handel

Weitere Veranstaltungen

iXPOS Kalender
Icon Business Summit
11.02.2019 - 13.02.2019 Accra Icon Link
Icon Informationsveranstaltung
27.02.2019 Erfurt Icon Link