Service navi

Informationsveranstaltung
Termin: 08.11.2018
Ort: Greven, Deutschland
Veranstalter: IHK Nord Westfalen (Münster), IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim

Der Brexit wird für Unternehmen nicht ohne wirtschaftliche Folgen bleiben. Fest steht heute, dass das Vereinigte Königreich die EU im März 2019 mit einer bis Ende 2020 geplanten Übergangsfrist verlassen wird. Mit oder ohne Anschlussabkommen – die bisherigen Vorteile des Binnenmarktes werden wegfallen. Deutsche Unternehmen sollten sich daher frühzeitig auf die Veränderungen vorbereiten. Einer sorgfältigen Überprüfung bedürfen daher Lieferketten, Warenursprung und Präferenzen im Hinblick auf Freihandelsabkommen, die Entsendung von Mitarbeitern sowie Vertragsverhältnisse mit britischen Geschäftspartnern.

Die IHK Nord Westfalen und IHK Osnabrück -Emsland - Grafschaft Bentheim laden Unternehmer zu einem Informationsnachmittag ein, bei dem Referenten der Deutsch-Britischen Außenhandelskammer (AHK) und Germany Trade and Invest (GTAI) über die Themen Zoll, Außenhandel, Warenverkehrsregulierung, Vertrags- und Handelsrecht, Arbeits- und Gesellschaftsrecht sowie über Umsatzsteuer berichten.

Dieser Artikel ist relevant für:

Großbritannien, Zoll und Steuern

Weitere Veranstaltungen

iXPOS Kalender
Icon Informationsveranstaltung
15.11.2018 Saarbrücken Icon Link