(GTAI) - Ecuador startet Initiativen zur Reduzierung und Wiederverwendung von Kunststoffen, Reifen und Altöl. Die erweiterte Herstellerverantwortung steht ganz am Anfang.

In Ecuador entstehen bei steigendem Verbrauch von Kunststoffen Initiativen zur Vermeidung und Wiederverwendung. Industrie und Verbände beklagen dabei die Abwesenheit einer Politik, welche die Kreislaufwirtschaft konsequent fördert. Wegen der mangelnden Klarheit führen einige Gemeinden Initiativen ohne technische Unterstützung durch, kritisiert der Kunststoffverband Aseplas (Asociación Ecuatoriana de Plásticos).

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
08.11.2018

Die Ausfuhren nahmen im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent ab

Icon Link
Icon Meldung
07.11.2018

Norwegische Multiplikatoren am 3. Dezember in Stuttgart

Icon Link
Icon Meldung
06.11.2018

Minister Müller konkretisiert Milliarden-Fonds für Entwicklung

Icon Link