(BMWi) - China ist für die deutsche App und Games-Branche ein hochgradig interessanter und dynamischer Markt. Bereits heute sind in China knapp eine Milliarde 4G-taugliche Geräte im Umlauf, der Gebrauch digitaler Geräte prägt vielerorts den Alltag. Besonders im Bereich Mobile Apps stellt die Volksrepublik mit generierten Umsätzen von 35 Milliarden USD im Jahr 2017 inzwischen den weltweit größten und umsatzstärksten Markt.

Auch der Bereich Gaming wird nach jüngstem Global & Entertainment Media Outlook von PwC mit einem jährlichen Wachstum von 10% bis 2020 die USA als weltgrößten Games-Markt überholt haben. Schon heute ist Gaming in China äußerst populär und zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Mit ca. 600 Millionen aktiven Spielern spielt China im Bereich PC- und Mobile Games ganz vorne mit.

Trotz großer Absatzchancen und scheinbar ungebremster Neugier nach neuen digitalen Angeboten und Spielen, bleibt China ein schwieriger, durchaus komplexer Markt. Vorschriften der chinesischen Regierung erfordern umfangreiche Anpassungen von Apps und Games, die die Produkte verteuern und Entwicklungsphasen verlängern, chinesisches Spieleverhalten weicht von dem westlichen Gamer ab und nicht unberechtigt besteht die Sorge, dass erfolgreiche Apps und Spiele vielfach kopiert werden.

Welche Handlungsspielräume, Kooperationsmodelle und Konsequenzen sich dabei für deutsche Anbieter ergeben und wie man in Europa und den USA funktionierende Geschäftsmodelle erfolgreich im chinesischen Markt platziert und anpasst steht im Fokus der Informationsveranstaltung am 04. Dezember in Köln.

Deutsche und chinesische Unternehmensvertreter geben Einblicke und teilen Erfahrungen ihres Chinageschäfts. Renommierte Branchenexperten informieren über rechtliche Rahmenbedingungen und diskutieren praxisrelevante Besonderheiten des chinesischen Markts für Games und Apps.

Bei der Informationsveranstaltung handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittlere Unternehmen. Diese wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt.

Das Programm und nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Projektflyer

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
07.12.2018

Geschäftsanbahnungsreise im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms

Icon Link
Icon Meldung
06.12.2018

Unternehmerreise für deutsche Technologieanbieter aus dem Bereich Wasserwirtschaft vom 02. bis Juni 2019

Icon Link
Icon Meldung
05.12.2018

Unternehmerreise nach Indonesien vom 24. – 28. März 2019

Icon Link