(GTAI) - Die hohe Auslastung bei Volkswagen Autoeuropa durch den Geländewagen T-Roc treibt Portugals Autoproduktion an. Impulse erhält die Zulieferindustrie auch aus dem spanischen Vigo.

Portugals Kraftfahrzeugproduktion erlebt 2018 einen kräftigen Schub. Trotz rückläufiger Produktionszahlen im August sind nach Angaben des Autoherstellerverbandes ACAP seit Jahresbeginn über 189.500 Kraftfahrzeuge von den Bändern der vier Werke im Lande gerollt. Das war ein Plus von 85,3 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das von Portugals Automobilcluster Mobinov ausgerufene Ziel von 300.000 Kraftfahrzeugen im Jahr 2020 könnte bei Anhalten dieser Dynamik schon 2018 erreicht werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
08.11.2018

Die Ausfuhren nahmen im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent ab

Icon Link
Icon Meldung
07.11.2018

Norwegische Multiplikatoren am 3. Dezember in Stuttgart

Icon Link
Icon Meldung
06.11.2018

Minister Müller konkretisiert Milliarden-Fonds für Entwicklung

Icon Link