(GTAI) - Russland nimmt den Ausbau und die Modernisierung seiner Transport- und Energieinfrastruktur in Angriff. Elf föderale Großprojekte sollen den Regionen neuen Schub verleihen.

Die russische Regierung hat am 11. Oktober 2018 einen Plan verabschiedet, der das größte Flächenland der Erde nachhaltig verändern könnte. Dabei geht es um die Umsetzung eines der zwölf nationalen Entwicklungsziele, die Präsident Wladimir Putin in seinen "Mai-Dekreten" formuliert hat: nämlich den massiven Ausbau der Infrastruktur. Bis 2024 sollen insgesamt 6,3 Billionen Rubel (83,1 Milliarden Euro; 1 Euro = 75,82 Rubel, Stand: 16.10.2018) in elf föderale Großprojekte fließen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
08.11.2018

Die Ausfuhren nahmen im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent ab

Icon Link
Icon Meldung
07.11.2018

Norwegische Multiplikatoren am 3. Dezember in Stuttgart

Icon Link
Icon Meldung
06.11.2018

Minister Müller konkretisiert Milliarden-Fonds für Entwicklung

Icon Link