(GTAI) - Russland nimmt den Ausbau und die Modernisierung seiner Transport- und Energieinfrastruktur in Angriff. Elf föderale Großprojekte sollen den Regionen neuen Schub verleihen.

Die russische Regierung hat am 11. Oktober 2018 einen Plan verabschiedet, der das größte Flächenland der Erde nachhaltig verändern könnte. Dabei geht es um die Umsetzung eines der zwölf nationalen Entwicklungsziele, die Präsident Wladimir Putin in seinen "Mai-Dekreten" formuliert hat: nämlich den massiven Ausbau der Infrastruktur. Bis 2024 sollen insgesamt 6,3 Billionen Rubel (83,1 Milliarden Euro; 1 Euro = 75,82 Rubel, Stand: 16.10.2018) in elf föderale Großprojekte fließen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung

Jahresplanung für 2019 umfasst über 150 Aktivitäten für mehr als 40 Länder

Icon Link
Icon Meldung

5th Iraqi-German Business Forum Ende März beim DIHK

Icon Link
Icon Meldung

Herausforderungen bei Freihandel und Digitalisierung - Erfolgsrezepte für exportorientierte Unternehmen

Icon Link
Icon Meldung

Neuer Anmeldeschluss German Pavilion 8. Januar 2019

Icon Link