(GTAI) - Thailands Industrie will durch Roboter und Automatisierung produktiver und wettbewerbsfähiger werden. Partnerschaften mit ausländischen Unternehmen sind wegbereitend.

Die neue Entwicklungsstrategie "Thailand 4.0" setzt den Schwerpunkt zur Beschleunigung der industriellen Entwicklung auf einen höheren Wachstumspfad in so genannten "S-Curve Industries". Der Board of Investment (BOI) identifizierte hierzu zehn Cluster, davon fünf breit etablierte Branchen mit hohem Exportpotenzial sowie fünf neue Zukunftszweige in Hochtechnologien. Zur zweiten Gruppe zählt auch das Cluster "Roboter und Automatisierung". Regional liegt der Schwerpunkt im Eastern Economic Corridor (EEC) und wird gestützt durch umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
17.04.2019

Neue Plattform bietet Standortinformationen für Unternehmen

Icon Link
Icon Meldung
10.04.2019

Mit Chile und Jordanien zwei wertvolle Partner für globale Energiewende gewonnen

Icon Link
Icon Meldung
10.04.2019

Brancheneinfuhren "Made in Germany" stiegen 2018 auf 2,5 Milliarden US-Dollar

Icon Link
Icon Meldung
12.03.2019

Zurückhaltung privater Investoren erschwert Finanzierung

Icon Link