(BMWi) - Die Kreativwirtschaft unterliegt aufgrund der technologischen Entwicklungen der letzten Jahre einem fundamentalen Wandel. Allen voran verzeichnet der Bereich der aufgenommenen Musik gravierende strategische, strukturelle und wirtschaftliche Veränderungen. Herkömmliche Produktions- und Vertriebsstrukturen wie auch Wertschöpfungsketten werden durch die fortschreitende Digitalisierung revolutioniert und formieren sich fortwährend neu. Die schier unüberschaubare Zahl an Neuerscheinungen sowie die Diversität der globalen Verbreitungsmöglichkeiten von Musik stellen sowohl die Künstler als auch die Akteure in Einkauf und Vertrieb vor neue Hürden. Aus dem digitalen Wandel ergeben sich Herausforderungen für etablierte Geschäftsmodelle, aber auch Chancen, die es gilt gewinnbringend einzusetzen. Für deutsche Akteure ist es daher wichtig, in den USA ein persönliches Netzwerk zu Promotern, Produzenten, Agenten und Künstlern aufzubauen, um erfolgreich in den US-Markt einzusteigen.

Sie wollen sich ausländischen Einkäufern und Entscheidern direkt vor Ort in Deutschland auf dem Reeperbahnfestival präsentieren? Wir bringen die entsprechenden, relevanten Kontakte zu Ihnen. Die Informationsreise für US-Unternehmen aus der Musikwirtschaft soll die Geschäftschancen deutscher KMU hierdurch unterstützen. Das Modul ist eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt. Ziel ist es, die US-Delegation im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2019 und der vorgelagerten Berlin Experience, über Technologien und den Musikmarkt in Deutschland zu informieren. Individuell ausgesuchte US-Unternehmen treffen hochrangige Vertreter deutscher Institutionen und Firmen, wodurch die Grundlage für zukünftige Auftragsakquisitionen und Zusammenarbeit geschaffen wird. Für die deutschen Unternehmen besteht die Möglichkeit wichtige Kontakte zu knüpfen. Im Vorfeld der Reise erhalten die Teilnehmer spezifische Kompaktinformationen zur Branchen- und Marktsituation, wie auch zu rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen.

Durchgeführt wird die Informationsreise von der AHK USA-New York in Kooperation mit der Event-Agentur Inferno Events GmbH & Co. KG. Das Angebot richtet sich besonders an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), sowie Institutionen der Musikbranche in Deutschland. Es besteht keine Teilnahmegebühr; individuelle Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. Anmeldung wird erbeten bis zum 14. Juni 2019.

Weitere Informationen und Anmeldung sind hier zu finden.

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
22.02.2019

Ausfuhren legen 2018 um 5,3 Prozent auf 178 Milliarden Euro zu

Icon Link
Icon Meldung
21.02.2019

Auf den Rängen zwei und drei folgten Maschinen und chemische Erzeugnisse

Icon Link
Icon Meldung
20.02.2019

Auslandsgeschäft ist 2018 um fast neun Prozent gewachsen

Icon Link
Icon Meldung
19.02.2019

Japan, Brasilien und Russland legen im Januar zu - Europa und USA leicht rückläufig

Icon Link