(GTAI) - Vietnam ist reich an Rohstoffen. Während der Kohlebereich schwächelt, gewinnt der Abbau von Eisenerzen an Bedeutung. Branchenunternehmen investieren in die vertiefte Wertschöpfung.

Der Bergbau nimmt nach wie vor eine wichtige Rolle im Wirtschaftsgefüge ein: Dem vietnamesischen Statistikamt zufolge belief sich sein Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt in den ersten neun Monaten 2018 auf 7,3 Prozent. Allerdings verliert der Bergbau gegenüber Handel und herstellender Industrie zunehmend an Bedeutung.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung

Jahresplanung für 2019 umfasst über 150 Aktivitäten für mehr als 40 Länder

Icon Link
Icon Meldung

5th Iraqi-German Business Forum Ende März beim DIHK

Icon Link
Icon Meldung

Herausforderungen bei Freihandel und Digitalisierung - Erfolgsrezepte für exportorientierte Unternehmen

Icon Link
Icon Meldung

Neuer Anmeldeschluss German Pavilion 8. Januar 2019

Icon Link