(Sachsen) - Im Rahmen des Leipziger Messe-Doppels Z und intec (5. - 8. Februar 2019) richtet die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) am Eröffnungstag ein internationales Kooperationsforum aus. Erwartet werden Politiker und Entscheider aus verschiedenen russischen Regionen.

Bereits seit mehreren Jahren veranstaltet die WFS das Internationale Kooperationsforum Russland / GUS im Rahmen der Z / intec. Das Format hat sich bewährt. Traditionell werden dazu - und zur Z / intec im Allgemeinen - hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft russischer Regionen erwartet. Im kommenden Jahr gehören zu ihnen beispielsweise einige Entscheider aus dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation sowie der Gouverneur des Gebiets Ulyanovsk, Sergej Morozov, mit einer Wirtschaftsdelegation. Im Rahmen des Forums wird außerdem der Präsident des Maschinenbau-Branchenverbandes „Stankoinstrument“ Entwicklungsperspektiven und -programme im russischen Werkzeugmaschinenbau vorstellen. Darüber hinaus werden Vertreter des Automobil-Verbandes „NAPAK“ Nord-West-Region und weitere Gesandte russischer Regionen (z. B. der Stadt St. Petersburg, aus den Gebieten Perm, Cheliabinsk, Vologda, Tomsk, Nizhny Novgorod, Samara, Lipetsk und Omsk) sowie aus der Republik Belarus und aus Zentralasien die Gelegenheit nutzen, über Konzepte und Ziele ihrer Investitionsvorhaben zu informieren und zugleich den Austausch zu technologischen Themen mit sächsischen Unternehmen suchen.

Thomas Horn, WFS-Geschäftsführer, erklärt dazu: „Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Russland hat eine lange Tradition. Auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen ist es wichtig, daran festzuhalten und kontinuierlich die bestehenden Kontakte zu pflegen, um gemeinsame Projekte und Vorhaben zu entwickeln. Wie wichtig dieses Vorgehen war und ist, zeigt sich jetzt. Das Interesse von russischer Seite an Sachsen ist ungebremst und sogar im Wachstum begriffen. Auch deshalb hat Russland jetzt erstmals die Z / intec als förderfähige Messe für seine Unternehmen deklariert. Mit unserem ‚Kooperationsforum Russland / GUS‘ wollen wir auch in diesem Jahr wieder eine Plattform bieten, die Unternehmen beider Seiten unmittelbar zusammenbringt, um bestehende Wirtschaftskontakte zu vertiefen und neue entstehen zu lassen.“

Das Internationale Kooperationsforum Russland/GUS findet am 5. Februar 2019 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Congress Center Leipzig statt. Anmeldungen dazu sind noch bis zum 17. Dezember 2018 bei der WFS möglich.

Weiterführende Links

Mehr Informationen (inkl. Anmeldung) zum Internationalen Kooperationsforum Russland/GUS

Weitere Meldungen

iXPOS News
Icon Meldung
07.12.2018

Geschäftsanbahnungsreise im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms

Icon Link
Icon Meldung
06.12.2018

Unternehmerreise für deutsche Technologieanbieter aus dem Bereich Wasserwirtschaft vom 02. bis Juni 2019

Icon Link
Icon Meldung
05.12.2018

Unternehmerreise nach Indonesien vom 24. – 28. März 2019

Icon Link
Icon Meldung
05.12.2018

Für deutsche Bauunternehmen und Energiedienstleister eine Chance, dort aktiv zu werden

Icon Link