Service navi

Seminar
Termin: 19.09.2022
Ort: Essen, Deutschland
Veranstalter: IHK für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen

- INCOTERMS® richtig verhandeln, Zuständigkeit und Verantwortlichkeit exakt definieren -

Die INternational COmmercial TERMS sind die Grundlage für die Regelung des Übergangs von Kosten und Gefahren auf dem Transportweg vom Lieferanten auf den Kunden. Die Zoll- und Handelsklauseln definieren hierbei im Detail, welche Aufgaben den beiden Geschäftspartnern zukommen und regeln insbesondere die Kostenverteilung betreffend Fracht, Versicherung, Ein- und Ausfuhrzöllen. Die erstmals 1936 von der Internationalen Handelskammer (ICC) veröffentlichten Klauseln ermöglichen den Geschäftspartnern - national wie international - eine standardisierte Abwicklung im Bereich des Warenflusses. Die klare Vorgabe, welche Partei für die Erstellung der Ausfuhr(zoll)anmeldung verantwortlich ist, wer den Transporteur zu beauftragen und welches - auch versicherbare - Risiko wo, wann und durch welche Handlung vom Lieferanten auf den Kunden übergeht steht hier ebenso im Mittelpunkt der Betrachtung wie die Vorgabe, wer die in der Regel durchzuführende Einfuhrverzollung zu veranlassen hat.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr, Recht und Verträge