Service navi

Seminar
Termin: 07.09.2022
Ort: Erfurt, Deutschland
Veranstalter: IHK Erfurt


Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Situation der Länder, die Chancen und Möglichkeiten für Absatz und Vertrieb von Erzeugnissen und Produkten sowie über Fördermöglichkeiten für Ihre außenwirtschaftliche Aktivitäten auf diesen Märkten. Ferner erfahren Sie, worauf im Umgang mit Geschäftspartnern aus diesen Ländern zu achten ist, damit sich die Geschäftsbeziehungen positiv entwickeln können.

Gemeinsam mit den bilateralen Auslandshandelskammern und Enterprise Europe Network (EEN) Partnern in den vier Visegrád-Ländern Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn organisiert das EEN Thüringen ein Seminar zum V4 – Visegrad-Wirtschaftsraum.
Die Gruppe der Visegrád-Länder stellt mit rund 64 Millionen Einwohnern die fünftgrößte Wirtschaft in der EU dar. Zusammen sind sie eine der am dynamischsten wachsenden Regionen in Europa. Im Jahr 2018 wuchs das Bruttosozialprodukt dieser EU-Länder laut Eurostat um 2,0 Prozent, das der Eurozone um 1,9 Prozent. Die entsprechenden Werte für die V4: Tschechien 2,9 Prozent, Slowakei 4,1 Prozent, Ungarn 4,9 Prozent, Polen 5,1 Prozent.

Dieser Artikel ist relevant für:

Absatzmärkte, Polen, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei